Was du heute kannst besorgen…

… war das Motto unseres gestrigen Treffens, welches uns durch den ganzen Abend begleitete. Ivo Lube hat sich als Toastmaster des Abends etwas ganz Besonderes einfallen lassen und hat mit diesem Motto auf die Dinge, die wir im Leben immer wieder aufschieben, aufmerksam gemacht.

AUTOR: Senay Gädeke

Das Motto unseres gestrigen Treffens, welches uns durch den ganzen Abend begleitete. Ivo Lube hat sich als Toastmaster des Abends etwas ganz Besonderes einfallen lassen und hat mit diesem Motto auf die Dinge, die wir im Leben immer wieder aufschieben, aufmerksam gemacht.

Ein Tropfen hebt den Ozean

Ivo war nicht nur unser Toastmaster des Abends, sondern präsentierte uns mit seinem Rede-Projekt auch eine rührende Geschichte mit Denkanstoß. Was stellt Ihr euch unter dem Titel „Ein Tropfen hebt den Ozean“ vor? Sicher nicht den Aspekt, dass jeder mit kleinen Dingen im Leben schon Großes bewirken kann. Wohl aber, dass das kein Grund zum Aufgeben und Verstecken sein soll, sondern vielmehr ein Grund dafür, die Dinge einfach anzugehen! Und genau davon handelte seine Rede. Sie war fesselnd und hat uns tatsächlich zum Nachdenken angeregt. Besonders geschickt und wertschätzend gegenüber Publikum und gegenüber seines wichtigen Themas fand ich das kleine Notizbuch was er jedem Zuhörer überreicht hat: um die täglichen Taten niederzuschreiben, nämlich wenn wir Gutes tun oder wenn uns etwas Gutes wiederfährt. Genau das bringt uns sein Thema nachhaltig in Erinnerung – oder es bringt uns seine Gedanken mahnend in Erinnerung, sollte es uns demnächst noch unbenutzt wieder in die Hände fallen. Danach nahm Ivo wieder seine Rolle als Toastmaster für uns ein und führte uns durch den restlichen, angenehmen Abend.

Mach’s mit ISOLDE!

Eine weitere spannende Rede hielt unser ehemaliger Club-Präsident Frank Lenßen. Auch hier konnten wir hilfreiche Ideen für unseren Alltag mitnehmen. Die Rede machte allein schon durch den Titel „Mach’s mit ISOLDE!“ neugierig. Denn wer macht hier denn bitte was mit ISOLDE und wer ist Isolde überhaupt? Die Antwort hat uns Frank schnell geliefert und uns eine großartige Technik zur Hand gegeben, die wir in Alltagssituation anwenden können. Denn jeder von uns möchte täglich etwas verkaufen, sei es beruflich oder privat – wir alle möchten unsere Ideen und Vorschläge vermitteln und ihre Umsetzung erreichen. Ebenso hat uns Frank erklärt, dass Einwände eigentlich Chancen sind und wir keine Angst vor ihnen haben müssen. Ein spannendes Thema!

Digitales Lieblings-Eis im Klimawandel

Den zweiten Teil des Abends bestimmten – wie immer – unsere Stegreifreden. Witzige und spannende Themen kamen von der Moderatorin Maria Jünker – ob zum 80/20-Pareto Prinzip, zur viel-zitierten Digitalisierung, dem Klimawandel oder auch – passend zu den Temperaturen – das Lieblings-Eis. Bei den Stegreifreden müssen Clubmitglieder, wenn sie aufgerufen werden, teilnehmen. Unseren Gästen steht es frei zu entscheiden, ob sie es probieren möchten oder noch nicht. Ich war positiv überrascht, dass alle drei Gäste des Abends sich getraut haben eine Spontan-Rede über das ihnen zugeteilte Thema zu halten. Ich erinnere mich sehr gut an meine erste Stegreifrede, die gar nicht lange her ist. Ich war aufgeregt und womöglich war sie kürzer als eine Minute, dennoch habe ich mich danach einfach nur gut gefühlt, als ich es „hinter mich gebracht“ hatte. Wahrscheinlich war dieses gute Gefühl der Grund, der mich schnell überzeugte bei den Toastmasters einzusteigen. Es gibt natürlich viele weitere Gründe für eine Mitgliedschaft und ich kann jeden nur ermutigen, einfach mal zu einem unserer Club-Abende vorbeizukommen und sich von der angenehmen Atmosphäre inspirieren zu lassen.

Ich hoffe daher auf bald!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.