Grundwissen

Toastmasters lebt vom Mitmachen. Die Mitglieder füllen eine Vielzahl von wechselnden Rollen und Funktionen aus. Gerade für neue Mitglieder ist es oft schwer, die Aufgaben der verschiedenen Rollen und Funktionen zu verstehen. Diese kurze Zusammenstellung soll dabei helfen. Da bei Toastmasters häufig ein Denglish anzutreffen ist, sind in [eckigen Klammern] die jeweiligen Begriffe, wie sie international verwendet werden, angegeben.

Besonders empfehlenswert für alle Mitglieder sind die folgenden drei PDF-Broschüren, denen auch viele der hier stehenden Informationen entnommen sind:
⇨Ein Toastmaster hat viele Rollen [PDF]
⇨Handbuch für Clubführung [PDF]
⇨Effektive Bewertung [PDF]


Stichworte


Äh-Zähler / Füllwortzähler [ Ah-Counter]

Der Zweck des Äh- oder Füllwortzählers besteht darin, unnötige Wörter und Laute zu zählen, die von den Mitgliedern verwendet werden, die beim Clubtreffen sprechen. Zu Wörtern oder Phrasen, die falsch oder unnötigerweise verwendet werden können, gehören und, nun, also und wissen Sie. Zu Lauten zählen ah, ähm und öh. Die Aufgabe des Füllwortzählers zu erfüllen ist eine hervorragende Gelegenheit, um das Zuhören zu üben.


Bewerter [ Evaluator]

Als Bewerter zu fungieren ist eine Gelegenheit, Führungsqualitäten wie Zuhören, kritisches Denken, Feedback geben und Motivation zu üben. Feedback zu geben kann am Anfang etwas einschüchternd sein. Denken Sie immer daran, dass der wichtigste Vorteil von Toastmasters für Mitglieder die ehrliche, faire und unterstützende Bewertung ihrer Präsentationen und Führungserfolge ist.
Nutzen Sie die Pathways-Bewertungen, um klar festzustellen, was die Redner gut umgesetzt haben und wo es Spielraum für weitere Entwicklung und Verbesserungen gibt. Finden Sie bei jedem Redner, den Sie bewerten, ein paar Dinge, die er gut gemacht hat, und erwähnen Sie sie in Ihrer Bewertung. Sie sollen Mitgliedern dabei helfen, selbstbewusster zu sein und ihre Redefähigkeiten zu verbessern.
Wenn Sie die Gelegenheit haben, einem Mitglied Feedback zu geben, das eine Führungsrolle ausübt, ist es ihr Ziel, dem Mitglied zu helfen, effektiver zu werden, damit es seine Ziele besser erreichen kann. Bestätigung dafür zu geben, was das Mitglied gut gemacht hat, und faires, unterstützendes Feedback für Bereiche zu geben, in denen seine Führungsfähigkeiten gestärkt und verbessert werden können, wird das Mitglied auf den Weg zum Erfolg führen.
Die effektivsten Bewerter machen sich das Fähigkeitenniveau, die Gewohnheiten und das Verhalten des Mitglieds sowie seinen bisherigen Fortschritt bewusst, wann immer dies möglich ist.


Gesamtbewerter [ General Evaluator]

Der Gesamtbewerter ist das Mitglied, das alles bewertet, was im Verlauf des Clubtreffens stattfindet. Die Rolle des Gesamtbewerters ist eine hervorragende Möglichkeit, Führungsfähigkeiten wie kritisches Denken, Planung, Vorbereitung, Organisation, Zeitmanagement, Motivation und Teamaufbau zu üben.
Der Gesamtbewerter untersteht dem Toastmaster des Treffens. Gesamtbewerter sind für das Bewertungsteam verantwortlich, das aus dem Zeitnehmer, dem Sprachstilbewerter, dem Füllwortzähler, den Redebewertern und dem Table Topics-Bewerter (falls Ihr Club einen hat) besteht.
Üblicherweise gibt es einen Bewerter für jede vorbereitete Rede, doch dies muss nicht so sein. Als Mitglieder können Sie einen Ablauf einrichten, der sich für Ihren Club als effektiv erweist. Jede Bewertung sollte kurz, aber vollständig sein.
Zum Abschluss des Bewertungsabschnitts geben Sie die Leitung des Clubtreffens wieder an den Toastmaster des Treffens zurück.


Präsident [ President]

Der Präsident prägt im Club die Richtung prägt. Es wird erwartet, dass er bei allen Clubaktivitäten hilfreiche, unterstützende Führung bietet und der Erste ist, der Verantwortung für den Fortschritt und das Wohlergehen des Clubs übernimmt. Er motiviert, schlichtet und unterstützt nach Bedarf. Obwohl er gelegentlich eingreifen und eine schwere Entscheidung fällen muss, soll er dies selten ohne Beratung mit den Mitgliedern und anderen Clubvorstandsmitgliedern tun. Er bemüht sich, für alle Mitglieder Respekt zu zeigen, selbst wenn Sie nicht deren Meinung sind, und Führung für alle zu bieten.


Redner [ Speaker]

Ein wesentlicher Teil jedes Toastmasters-Treffens sind zwei oder mehr geplante Reden. Mitglieder bereiten ihre Reden basierend auf Projekten aus der Toastmasters Pathways-Lernerfahrung oder dem aktuellen Weiterbildungsprogramm vor.
Eine vorbereitete Rede zu halten, stellt eine hervorragende Gelegenheit dar, Ihre Kommunikations – und Führungsfähigkeiten zu üben, einschließlich Planung, Organisation und Zeitmanagement.


Rollen beim Clubabend

Ein Toastmaster hat viele Rollen. Clubtreffen von Toastmasters bieten den Mitgliedern eine Gelegenheit, Kommunikations- und Führungsfähigkeiten zu üben, indem sie diverse Rollen übernehmen. Jede Rolle bei einem Clubtreffen besitzt ein einzigartiges Verantwortlichkeiten- und Fähigkeitenprofil.
Dies sind die Rollen bei einem Clubtreffen:
⇨Toastmaster des Abends, ⇨Redner, ⇨Bewerter, ⇨Äh-Zähler, ⇨Zeitnehmer, ⇨Stegreifredner, ⇨Stegreifreden-Moderator, ⇨Stegreifredenbewerter, ⇨Sprachstilbewerter und ⇨Gesamtbewerter.


Sprachstilbewerter [ Grammarian]

Zu den Verantwortlichkeiten des Sprachstilbewerters gehört, den Mitgliedern neue Wörter vorzustellen, die im Verlauf des Clubtreffens verwendete Sprache zu kommentieren und Beispiele für gute Grammatik und Wortverwendung zu geben.


Stegreifredner [ Table Topics speaker]

Stegreifreden helfen Ihnen dabei, Ihre Gedanken schnell zu ordnen und auf spontane Fragen oder Themen zu antworten. Der Stegreifreden-Abschnitt des Clubtreffens folgt in der Regel auf die vorbereiteten Reden. Der Toastmaster des Treffens stellt den ⇨Stegreifreden-Moderator vor, der eine kurze Erläuterung zum Zweck der Stegreifreden gibt.
Der Stegreifreden-Moderator nennt kurz die Frage oder das Thema und ruft dann per Zufall ein Mitglied oder einen Gast auf, um darauf einzugehen. Jeder Stegreifreden-Teilnehmer erhält ein anderes Thema bzw. eine andere Frage.
Als Stegreifreden-Teilnehmer können Sie, abhängig von den Richtlinien Ihres Clubs, neben Ihrem Stuhl stehen oder sich zum Rednerpult begeben, um zu antworten. Der Stegreifreden-Moderator nennt die für die Antworten vorgesehene Zeit.
Für Mitglieder ist die Teilnahme an Stegreifreden bei Aufruf durch den Stegreifreden-Moderator verpflichtend, Gäste dürfen ablehnen.


Stegreifredenbewerter [ Table Topics evaluator]

Als Stegreifredenbewerter zu fungieren ist eine Gelegenheit, Führungsqualitäten wie Zuhören, kritisches Denken, Feedback geben und Motivation zu üben. Feedback zu geben kann am Anfang etwas einschüchternd sein. Denken Sie immer daran, dass der wichtigste Vorteil von Toastmasters für Mitglieder die ehrliche, faire und unterstützende Bewertung ihrer Präsentationen und Führungserfolge ist.
Finden Sie zur jedem Stegreifredner ein paar anerkennende Worte und falls möglich auch etwas, was Ihnen aufgefallen ist und Potential für Verbesserungen bietet.


Stegreifreden-Moderator [ Topicsmaster]

Der Stegreifreden-Abschnitt ist der Teil des Treffens, der jedem Mitglied und Gast des Clubs eine Gelegenheit bieten soll, spontan für ein oder zwei Minuten zu sprechen. Der Stegreifreden-Moderator ist verantwortlich dafür, originelle und kreative Themen vorzubereiten und zuzuteilen. Jedem Redner kann ein einzelnes Thema präsentiert werden oder eine Auswahl von Themen, aus der ein Thema ausgewählt oder gezogen wird.
Als Stegreifreden-Moderator zu fungieren fördert Führungsfähigkeiten wie Planung, Vorbereitung, Organisation, Zeitmanagement und Facilitation.
Nach Möglichkeit soll der Stegreifreden-Moderator bevorzugt diejenigen Mitglieder aufrufen, die an diesem Abend weder Sprecher sind, noch eine Rolle haben.


Toastmaster des Abends [ Toastmaster]

Die Hauptpflichten eines Toastmasters des Treffens sind, das gesamte Clubtreffen zu koordinieren und zu leiten, die Teilnehmer vorzustellen und als angenehmer Gastgeber aufzutreten. Der Toastmaster des Treffens gibt den Ton für das Treffen vor. Diese Aufgabe ist im Allgemeinen Mitgliedern vorbehalten, die bereits gut mit dem Club und seinen Abläufen vertraut sind.
Die Rolle des Toastmasters des Treffens auszufüllen ist eine hervorragende Gelegenheit, Fähigkeiten wie Planung, Vorbereitung, Organisation, Zeitmanagement, Facilitation, Motivation und Teamaufbau zu üben, während Sie sich bemühen, das Treffen zu einem der besten Ihres Clubs zu machen.


Vorjahrespräsident [ Past President]

Der Vorjahrespräsident ist der Präsident des Vorjahres und in dieser Funktion Mitglied des Vorstands. Er bietet Rat und Orientierung auf Anfrage des Clubpräsidenten.


Vorstand [ Club Leadership]

Der Vorstand besteht aus:
⇨ Präsident
⇨ VP Weiterbildung
⇨ VP Mitglieder
⇨ VP PR
⇨ Schriftführer
⇨ Schatzmeister
⇨ Saalmeister
⇨ Vorjahrespräsident

Der Clubvorstand eines Toastmaster Clubs besteht aus allen acht Clubvorständen (Präsident, Vizepräsident Weiterbildung, Vizepräsident Mitgliedschaft, Vizepräsident PR, Schriftführer, Schatzmeister, Saalmeister und Vorjahrespräsident). Der Clubpräsident hat den Vorsitz im Vorstand. Der Vorstand arbeitet im Team und besorgt alle Geschäfts- und Verwaltungsaufgaben des Clubs. Der unmittelbare Vorgänger des Clubpräsidenten bietet Rat und Orientierung auf Anfrage des Clubpräsidenten.


VP Mitglieder [ VP of Membership]

Er bewirbt den Club und leitet den Prozess, Gäste einzubringen und diese in Mitglieder zu verwandeln.
Indem er den Kontakt mit Gästen aufbaut, diese willkommen heißt und ihnen die Informationen bietet, die sie für einen Beitritt benötigen, trägt er dazu bei, einen ständigen Zufluss neuer Leute zu unserem Club zu gewährleisten. Er überwacht auch aufmerksam den Mitgliederstand und entwirft mit dem restlichen Vorstand Strategien dazu, wie Mitgliedschaftsprobleme gelöst werden, wenn sie auftreten.


VP Weiterbildung [ VP of Education]

Der Vizepräsident Weiterbildung terminiert die Reden der Mitglieder, bestätigt die Vollendung von Projekten und dient als Ressource bei Fragen zum Weiterbildungsprogramm, zu den Redewettbewerben und zum Mentorenprogramm des Clubs. Er ist eine wichtige Quelle des Toastmasters-Wissens für die Clubmitglieder und es ist seine Aufgabe, sich mit allen Aspekten des Toastmasters-Weiterbildungsprogramms vertraut zu machen.
Außerdem vertritt er den Präsidenten bei Abwesenheit.


VP PR [ VP Public Relations]

Er bewirbt den Club bei der örtlichen Gemeinschaft und informiert die Medien über die Existenz des Clubs und die Vorteile, die er bietet. Er wirbt für den Club, aktualisiert Web-Inhalte und schützt die Markenidentität von Toastmasters. Es ist seine Aufgabe, die Medien zu informieren, wenn Ihr Club etwas Berichtenswertes tut.
Als Vizepräsident PR schreibt er Pressemitteilungen, erstellt und verteilt Handzettel und pflegt die Präsenz des Clubs an verschiedenen wichtigen Orten im Internet und in der Gemeinschaft.


Zeitnehmer [ Timer]

Wirkungsvolle Redner zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens ausdrücken können. Mitglieder verlassen sich auf den Zeitnehmer, um Ihre Redezeit einzuteilen und zu üben, sich an die Zeitvorgaben zu halten. Der Zeitnehmer ist auch dafür verantwortlich, jeden Punkt der Meeting-Agenda nachzuverfolgen.
Um die Rolle des Zeitnehmers erfüllen zu können, müssen Sie die Länge der Rede jedes Redners kennen. In Pathways reicht die Spannbreite der Redenlänge von kurzen, zwei- bis dreiminütigen Berichten bis zu deutlich längeren, zwanzigminütigen Reden. Es liegt in der Verantwortung des Zeitnehmers, sich vor jedem Clubtreffen die Länge jeder Rede, die gehalten wird, bestätigen zu lassen.
Der Toastmaster des Treffens wird Sie zu Beginn des Clubtreffens dazu aufrufen, die Zeitregeln zu erklären. Seien Sie klar und prägnant in der Beschreibung Ihrer Pflichten und informieren Sie Ihren Club über die Zeiten. Die Rolle des Zeitnehmers ist von grundlegender Bedeutung für den Erfolg jedes Clubtreffens.